• Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia
  • Hotel Helvetia

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Genua zu tun Genua

"Genua, eine außergewöhnliche Gelegenheit"
Wir möchten Ihnen von Genua und seiner Altstadt erzählen, der größten Europas, der die Touristen aufgrund seiner ungewöhnlichen Position fasziniert: ein Landstrich zwischen Bergen und dem Meer. Um dies zu verstehen muss man die von typisch schwarz-weiß gestreiften Palästen eingekreisten Plätze, die Kathedrale S.Lorenzo, den Palazzo Ducale, die Bögen von Sottoripa, die Via Garibaldi und die großartige Architektur der dortigen Paläste gesehen haben. Entdecken Sie die Paläste im Jugendstil die Zeugen einer großartigen Zeit, der "Superba", wie sie Petrarca im 14. Jahrhundert genannt hat, sind.

Darüber hinaus wird es unsere Aufgabe sein, Ihnen, falls notwendig, typische Restaurants und Trattorien zu empfehlen, in denen Sie das Pesto und den Fisch aus unserer Küche kosten können, weiters Ausflüge nach Portofino, den Cinque Terre oder zur Entdeckung unserer großartigen Altstadt.

DIE DENKMÄLER VON GENUA
Genua ist eine an Orten von außerordentlichem kulturellem Interesse reiche Stadt, auch Dank eines der größten und eindrucksvollsten historischen Zentren Europas. Es gibt nicht faszinierenderes als zwischen den Geheimnissen der Hauptstadt Liguriens zu wandeln, von den schmalen "Caruggi", einem Labyrinth an Gassen die sich plötzlich zu dem großen Piazza Banchi mit seiner Loge der Händler öffnen, weiter zum herrlichen Piazza Sant'Agostino mit seinen lebhaften Kacheln, und noch weiter entlang der Via degli Orefici, in der man eine der schönsten Portale der Altstadt bewundern kann, bis hin zum Haus von Columbus neben der Porta Soprana.

- Eine Reise durch die Geschichte...
Im Herzen der Stadt befindet sich die herrliche Piazza De Ferrari, an der der Palazzo Ducale liegt, Drehpunkt der Macht der Doria während der alten Republik und heute polyvalentes Kulturzentrum, das als Denkmahl in seinem prestigevollen Ambiente wichtige Ausstellungen präsentiert. Hier befindet sich auch der „Palazzo della Borsa“ und etwas weiter das Theater „Carlo Felice“, das hinter seiner neuklassischen Fassade ein vollständig renoviertes Gebäude beherbergt, mit einem Aufführungssaal von 574 qm, 2000 Plätzen und drei wechselnden Bühnen.

- Die Kathedrale
Symbol des Glaubens und des Reichtums der Stadt, spiegelt die Zeichen der Veränderungen durch die Jahrhunderte in der Hauptstadt von Ligurien wider. Hinter der schwarz-weiß gestreiften Fassade weicht die Geschichte von der Legende ab: vom Teller auf dem sich der Tradition nach der Kopf des Battisti befand, zum Sacro Catino, das, so wird berichtet, ein Relikt des letzten Abendmahls ist.

- Die Via Aurea
Die Via Garibaldi und seine eleganten Gebäude vermitteln eine noch intakte Pracht einer goldenen Zeit: durch Marmor und barocke Kristalle, Stuckarbeiten und Brokate, überdachte Gärten und breite Treppen. Unter den aneinander gereihten Palästen, dem Palazzo Bianco und dem Palazzo Rosso, kann man die Werke der großen Meister der Malerei wie Rubens, Caravaggio, Van Dyck, Gros, il Veronese und andere bewundern.

- Das Symbol der Stadt
Der Leuchtturm von 1400 wacht über Genua und seinem Hafen und bietet einen außerordentlichen Anblick der ligurischen Stadt mit ihren herrlichen Widersprüchen: der Anblick vervollständigt die Weite des Meeres, komplettiert die grünen Hügel und verliert sich in dem chaotischen Gewirr der Schieferdächer.

- Museen
Die architektonische Pracht der Gebäude Genuas ist ein angemessener Rahmen zu den kostbaren Schätzen die sie beherbergen. Über die bereits erwähnten Palazzo Bianco und Palazzo Rosso hinaus, erinnern wir an die Galerie des Palazzo Reale mit den Werken von Guercino und del Veronese, der Galerie des Palazzo Spinola, der die Bilder von Antonello da Messina und Rubens beherbergt, das Museum des Schatzes von S. Lorenzo, das in einem in hohem Grade eindrucksvollen Ambiente, den Sacro Catino beherbergt, der als Relikt des letzten Abendmahls angesehen wird, oder weiters, das Museum von Sant'Agostino, ein Klosterkomplex aus dem 13. Jahrhundert, in dem die Zeugnisse der heute verloren gegangenen Denkmäler und Gebiete der Stadt gesammelt sind.

DER ANTIKE HAFEN
GENUA und seine Widersprüche: alte und erfinderische Stadt, in der das moderne auf die Vergangenheit einwirkt, die immer neue Gefühle erweckt, die den Besucher einladen zu stoppen um die Seele des Mittelmeers bis auf den Grund zu entdecken. Und damit auch den alten Hafen, von Renzo Piano neu entworfen, der zwischen den Wolkenkratzern von Genua und dem größten historische Zentrum Europas liegt und zu einem der besuchtesten kultur-touristischen Plätzen Italiens geworden ist.

- Das Aquarium
Es ist der größte Marinepark Europas, mit 61 Wannen die das Meeresambiente aus der ganzen Welt zur Schau stellen und das blaue Schiff, in dem der Wald des Madagaskars wieder aufgebaut worden ist, 6.000 Exemplare von 600 verschiedenen Arten und mit 1.200.000 Besuchern in jedem Jahr. Haie, Pinguine, Quallen, Krokodile und jetzt mit einer weiteren Attraktion: der zarten Nase von Penelope, einer liebenswerten Robbe die im Juli geboren wurde. Eine ergreifende Reise und ein einzigartiges Erlebnis für Erwachsene und Kinder.

- Die Stadt der Kinder
Und das Vergnügen geht weiter mit dem größten pädagogischem Platz Italiens, in dem Spiel und Lernen sich vermischen, wie im Peiron, ein vor kurzem eröffneter multimedialer Bereich, der es erlaubt die virtuelle Welt des Internets oder ein richtiges Fernsehstudio in dem man Nachrichten realisieren kann, zu betreten.

- Das Abenteuer geht weiter...
Dank des Nationalmuseums der Antarktis kann man eine außerordentliche Reise zum antarktischen Kontinent antreten und die Entdeckungen der italienischen wissenschaftlichen Gemeinschaft in Mission zu den Gletschern bestaunen. Oder die Gefühle des Lebens an Bord durch die großartigen Kulissen und den in der Tat eindrucksvollen Rekonstruktionen mit den Zeugnissen der letzten Transantlantik Seefahrer in den 1.000 qm des Pavillions des Meeres wiederzuerleben. Nicht weit entfernt scheint ein futuristischer rotierender Aufzug direkt aus dem Meer aufzutauchen: es ist das Bigo, von dem Genua aus 40 m Höhe bewundern kann. Und wenn noch ein bisschen Atem bleibt, kann man auf dem Eislaufplatz gleich über dem Meer Eis laufen.

THEATER
- Teatro Carlo Felice:
Die Bombardierung im zweiten Weltkrieg zerstörten die gesamte Holzstruktur und reduzierten es auf eine leeres Gehäuse, aber 1987, nachdem fast eineinhalb Jahrhunderte seit seiner Einweihung vergangen sind, wurde schließlich das Einverständnis zur Rekonstruktion des Carlo Felice gegeben und gaben damit der Stadt eine seiner Symbole zurück. Und nun, dank einer vollkommenen Akustik und der neuesten Technologie in einer komfortablen und eleganten Atmosphäre, ist das Theater Carlo Felice jetzt ein Referenzpunkt für die Liebhaber der Opern, der klassischen Musik und des Ballettes. Phone. +39010589329

- Teatro della Tosse:
Große Persönlichkeiten des Theaters und der Kultur wie Emanuele Luzzati und Tonino Conte haben im Herzen des alten Genuas das erste Theater Italiens mit mehreren Bühnen gegründet. Mit seinen neuesten Darbietungen im Rahmen einer anregenden und exklusiven kulturelle Planung, kann es sich eines immer größeren Erfolges in der Öffentlichkeit Dank wirklich eindrucksvoller Initiativen, wie den Wanderaufführungen, rühmen. Phone. +390102470793

- Politeama genovese :
Komplett im Zentrum Genuas liegend und Platz für mehr als 1.000 Zuschauer bietend, unterscheidet sich dieses Theater durch ein wirklich vielseitiges Angebot: von Konzerten der Unterhaltungsmusik über Tanzfeste bis hin zum Unterhaltungstheater, seiner wahren Stärke, wie der große Erfolg der durch eine Gruppe des Politeama mitproduzierten Aufführung zeigt: "i Cavalli Marci". Phone. +390108393589

- Das Archivolto und das Theater von Genua:
Als "beständiges Theater der Neuerung" angesehen, ist das Archivolto seit jeher her in der Erneuerung der Formen und Stile und den mehrfachen ausdrucksvollen Möglichkeiten der Sprache des Theaters engagiert. In der Hauptstadt Liguriens befindet sich auch eines der wichtigsten öffentlichen Theater Italiens, das Theater von Genua. Bestehend aus zwei eleganten Sälen, dem Theater della Corte und dem Duse, bietet es eine prestigevolle Theaterproduktion und darüber hinaus eine wichtige Schule für Schauspieler und eine Museumsbibliothek der Schauspieler. Archivolto Phone. +39010412135.

http://www.acquariodigenova.it

http://www.centrostoricogenova.com

http://www.cotonecongressi.it/

Urlaub Entspannung

jetzt buchen

Urlaub für die ganze Familie

Hier buchen

hotel genova Hotel Helvetia

Piazza della Nunziata, 1 - 16124 Genova (GE)


Tel. +39 0102465468 - Fax +39 0102470627


info@hotelhelvetiagenova.it